Das war die Bundesgartenschau 2007 in Gera
Überblick
Archiv
Suche
Aktuelles _ Archiv
Monday, 7. November 2005
Wildkräuter

Es grünt überall in diesen Tagen auf dem BUGA-Gelände im Hofwiesenpark Gera – leider aber auch dort, wo es nicht erwünscht ist. Wenn Gräser, Giersch, Löwenzahn und andere unerwünschte Wildkräuter auf Wegen, an Zäunen und zwischen Pflasterungen sprießen, kommt meist die „chemische Keule“ zum Einsatz und fügt der Umwelt nachhaltigen Schaden zu. Um das zu vermeiden, erprobt die BUGA jetzt ein umweltschonendes Verfahren der FAS GmbH aus Hermsdorf zur Wildkrautbeseitigung: Sie gibt ihrem Unkraut Zucker.

 

Eine Testfläche im Bereich der künftigen Schattenstauden im Hofwiesenpark Gera wurde bereits erfolgreich nach dieser umweltfreundlichen Methode behandelt. Eine zweite Behandlung soll im Frühjahr erfolgen. Während der BUGA 2007 werden die Ausstellungsflächen durch erfahrene Fachfirmen gepflegt. Dazu gibt es einen gesonderten Ideen-Wettbewerb, bei dem die beauftragten Firmen bewertet und im besten Falle mit einer Gold-, Silber- oder Bronzemedaille ausgezeichnet werden.

English |  Tschechisch |  Home |  Sitemap |  FAQ |  Impressum
Buga 2007 - Donnerstag, 27.Januar.2022 01:40:25