Das war die Bundesgartenschau 2007 in Gera
Überblick
Archiv
Suche
Aktuelles _ Archiv
Thursday, 26. October 2006
Villa Jahr

Die kunst- und kulturgeschichtlich bedeutend ausgeprägten Villenbauten mit ihren Gärten in Gera sind Zeugnis der repräsentativen Bauten des reichen Bürgertums im 19. und 20. Jahrhundert. Einer dieser landschaftlich gestalteten Gärten in Gera ist Anfang des 20. Jahrhunderts mit der Errichtung der Villa Jahr durch den Architekten Rudolf Schmidt entstanden.

In den Planungen zur Bundesgartenschau 2007 sollte der Garten der Villa Jahr in das Ausstellungskonzept eingebunden werden und als erste Aufgabe stand die Erar­beitung der Denkmalpflegerischen Zielstellung. Die Gartenplanung war bereits über ein Jahr fertig und die Baumaßnahmen schon weitgehend abgeschlossen, als im Sommer 2005 ein ehemaliger Bewohner, Herr  Eberhard Küchler, der Sohn des Hausmeisters, den Garten besuchte und Fotos aus der damaligen Zeit präsentierte. Mit den wertvollen Hinweisen konnten bislang offene Fragen geklärt und die ursprüngliche Wegebeziehung kartiert werden.

Die bis dahin ohne Nachweis nur vermutete Brücke, analog der Brücke über einen Teich in der Villa Hirsch, war nun im Foto belegt, so dass die Rekonstruktion möglich war. Die Landschaftsbrücke führte über zwei Felsformationen als höchster Punkt innerhalb des Gartens mit einer lichten Spannweite von 10 Metern. Die Gesamt­kosten würden ca. 70.000 Euro betragen.  Mit den ersten Arbeiten wird im November begonnen und bis April 2007 soll die Brücke eingebaut sein. Der Garten der Villa Jahr wird zusätzlich zu dem Ausstel­lungsbeitrag für Grabgestaltungen mit einem besonderen Architekturelement bereichert.


English |  Tschechisch |  Home |  Sitemap |  FAQ |  Impressum
Buga 2007 - Donnerstag, 27.Januar.2022 00:15:57